DEUVET-Newsletter vom 07.01.2014

... die Szene informiert

Moderatoren: oldsbastel, Tripower

Antworten
Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8327
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

DEUVET-Newsletter vom 07.01.2014

Beitrag von oldsbastel » Di 7. Jan 2014, 15:45

Hier der aktuelle Newsletter des DEUVET:


Zum Auftakt des Oldtimerjahres 2014 ist traditionell auch der Bundesverband der Clubs
Klassischer Fahrzeuge e.V., kurz DEUVET, wieder auf der Bremen Classic Motorshow mit
einem Dialogstand sowie einem täglichen Fachbeitrag auf der Messebühne vertreten.
Wie im Vorjahr ist der Dialogstand in Halle 5 in unmittelbarer Nähe des Messebüros zu
finden. An allen drei Messetagen wird der DEUVET mit seinen Gästen in Halle 1 auf der
Messebühne kompetent und hochaktuell informieren. Täglich um 13 Uhr gibt es nützliche
Informationen für interessierte Oldtimer- und Youngtimer-Besitzer und die, die es werden wollen.
Die Fachdialoge sind jeweils 45 Minuten.




Freitag, 31. Januar 2014
1984! Kommt jetzt die Oldtimer-Schwemme?
Podiumsdiskussion mit
Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur Auto Bild Klassik,
Peter Schneider, Präsident DEUVET
und einem Repräsentant eines Clubs Klassischer Fahrzeuge.
Moderation Eckhart Bartels




Samstag, 1.Februar 2014
Zoll-Vorschriften geändert! Lohnt sich ein Kauf im Ausland?
Podiumsdiskussion mit
Tiddo Bresters, FIVA Kommissar Gesetzgebung,
Bernd Lange, Mitglied des EU-Parlaments / Historic Vehicle Group,
Christian Steiger, Stellvertreter des Chefredakteurs Auto Bild klassik,
Dr.jur. Götz Knoop, Vizepräsident DEUVET.




Sonntag, 2.Februar 2014
Maut und andere Gesetze! Was Oldie-Besitzer wissen sollten.
Informationsdialog mit Carsten Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages,
Peter Schneider, Präsident DEUVET
und dem Publikum.




Ihr DEUVET-Team / Eckhart Bartels, Vizepräsident Kommunikation

Benutzeravatar
Gordini
Beiträge: 4840
Registriert: Do 14. Sep 2000, 00:00
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: DEUVET-Newsletter vom 07.01.2014

Beitrag von Gordini » Fr 7. Feb 2014, 22:28

Deuvet könnte jetzt mal beim ADAC nachhacken und die Fiva-Geschichte versuchen zu klären. Frei nach dem Motto, wer einmal lügt..... ;)

Grüße
Christoph

Antworten