Batterie Laden

... Alles rund ums Hobby Oldtimer

Moderatoren: oldsbastel, Tripower

Stefan1975
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:50

Batterie Laden

Beitrag von Stefan1975 » Mi 11. Mai 2016, 11:32

Hallo,

wie schaut es denn bei euch mit Batterie laden aus?
Welches Ladegerät benutzt ihr?

Grüße Stefan

Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8341
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Re: Batterie Laden

Beitrag von oldsbastel » Do 12. Mai 2016, 16:41

Ich habe 2 Laderäte:

Ein Frischhaltegerät mit automatischer Entladung etc. (max. 1A Ladestrom)

Ein Ladegerät mit max. 20A Ladestrom.

Stefan1975
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:50

Re: Batterie Laden

Beitrag von Stefan1975 » Do 30. Jun 2016, 15:38

20 A??????? Was lädst du damit?
Ich hab jetzt das fritec Vario, 6V und 12V, lädt aber max mit 3Ah --> je weniger desto schonender???

Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8341
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Re: Batterie Laden

Beitrag von oldsbastel » Mo 4. Jul 2016, 16:58

Mit 20 A lade ich nicht. Ich nutze die 20A-Stufe aber für Starthilfe bei Motorrädern.

Benutzeravatar
BarryBup
Beiträge: 9
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 23:38
Wohnort: United Kingdom
Kontaktdaten:

Batterie Laden

Beitrag von BarryBup » Mo 8. Jul 2019, 04:54

Ich habe auch so ein Batterie Kabel. War bei meinem Ladegerät dabei aber bei der 701 habe ich es noch nicht angeschraubt. Ist definitv die einfachste Lösung sofern das Ladegerät so einen Stecker dran hat.

Benutzeravatar
corvette1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 15:34

Re: Batterie Laden

Beitrag von corvette1 » Do 24. Okt 2019, 12:08

Würde hier mal gerne einhaken...

ich habe eine 55 Ah Batterie von Arktis (das billigste, ein wartungsfreies Modell) und ein normales Batterieladegerät 12 A von Arktis (ATU)

Jetzt will ich meine Batterie laden.

Die Batterie ist nicht leer, sondern ich habe einfach in letzter Zeit oft laut Musik gehört und bin nur kurze Strecken gefahren (dann sollte man ja mal laden, oder ??)

Soll ich den -Pol abklemmen ??

Welche Auswahl soll ich treffen : Eilladen oder normal ?

Es ist ein Zeiger am Gerät : schalte ich auf Eilladen, zeigt er auf 3 A. auf normal Laden zeigt er Null.

Ist die Batterie jetzt eher leer oder eher voll ? Also wie lange soll ich laden ?

Benutzeravatar
corvette1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 15:34

Re: Batterie Laden

Beitrag von corvette1 » Di 3. Dez 2019, 13:11

Hm komisch, meine hier eigentlich neulich einen Beitrag verfasst zu haben. Scheint aus irgendeinem Grund nicht freigeschaltet worden zu sein.

Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8341
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Re: Batterie Laden

Beitrag von oldsbastel » Di 3. Dez 2019, 17:49

Sorry, my fault. :(

Ich hatte deinen Beitrag glatt übersehen.

Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8341
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Re: Batterie Laden

Beitrag von oldsbastel » Di 3. Dez 2019, 17:56

corvette1 hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 12:08

Soll ich den -Pol abklemmen ??
So soll es sein!


corvette1 hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 12:08

Welche Auswahl soll ich treffen : Eilladen oder normal ?

Es ist ein Zeiger am Gerät : schalte ich auf Eilladen, zeigt er auf 3 A. auf normal Laden zeigt er Null.

Ist die Batterie jetzt eher leer oder eher voll ? Also wie lange soll ich laden ?
Grundsätzlich soll der Ladestrom 10% der Kapazität nicht überschreiten. Bei 55Ah also 5,5A. Je höher der Ladestrom, desto schlechter für die Batterie. Oder andersherum: mit geringem Ladstrom laden ist besser für die Batterie.

Der Ladestrom nimmt umso mehr ab, je voller die Batterie geladen ist. Wenn die Batterie voll ist, bewegt er sich schon nahe Null.

Benutzeravatar
Sierra
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 15. Nov 2000, 01:00
Wohnort: Allgäu

Re: Batterie Laden

Beitrag von Sierra » Mi 4. Dez 2019, 13:08

Mein Senf auch noch:

Bisher hab ich immer die günstigen Discounterlader genommen, meist die vom Aldi, die tun es ne Weile ganz gut, nach ein paar Jahren sind sie aber hin. Und die aktuellen laden auch AGM-Bakterien mit höherer Ladeschlussspannung. Ich hatte nämlich die Faxen dicke mit kaputten Bakterien und hab in meinen Oldies jetzt überall Optima Red Top verbaut. Sauteuer, aber seitdem ist keine mehr gestorben. Grad die 6V-Gummiblöcke sterben wie die Fliegen. Und die Traktoren haben die normalen regelmäßig kaputtgerüttelt.

Weil ich mir aber eine Elektroameise zum Rangieren der Oldies in der Halle gegönnt hab, brauchte ich auch ein 24V-Ladegerät. Und da hab ich richtig hingelangt und ein GYS Batium gekauft. Und das ist eine ganz andere Hausnummer als das Discounterzeug. V.a. beim refeshen und erhalten. Möcht ich nimmer missen.

Ach ja, ich hab auch überall an den Minuspolen diese Poltrenner verbaut mit der Schraube. Einfach ne halbe Umdrehung auf und schon wird nix mehr leergesaugt.

Gruß
Michael

Antworten