Venus-Roller

Alles rund um die Motorradtechnik ... nicht nur für Biker

Moderatoren: oldsbastel, Tripower

Antworten
Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8344
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Venus-Roller

Beitrag von oldsbastel » Mo 25. Jul 2005, 10:31

Mir ist vor meinem Urlaub ein Venus-Roller angeboten worden. Nun hat sich die Besitzerin gemeldet, ob ich mir das Teil nicht mal ansehen will. Da ich jetzt aber nicht unbedingt zum Roller-Fan-Club Deutschland gehöre, kenne ich mich in der Typologie dieser seltsamen Gefährte nicht wirklich aus (eigentlich mehr so gar nicht). Es hat mich ehrlich gesagt auch nie so richtig interessiert, weil ich Roller als Motorradfahrer immer für eine Missgeburt gehalten habe.Was ich wohl gefunden habe, ist, dass der Roller mit 50 bis 175 cc in den 50er Jahren angeboten wurde. Um welche Motorisierung und welches Baujahr es bei dem angebotenen Roller handelt, kann ich noch nicht sagen.Hat irgendwer einige allgemeine Infos zu den Dingern? Wie häufig/selten sind/waren die Dinger, wer hat sie gebaut, was darf sowas kosten etc.

Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8344
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Venus-Roller

Beitrag von oldsbastel » Mo 25. Jul 2005, 13:39

Bei den Motoren müsste es sich aber dann doch um Massenware handeln, oder?

schnappi
Beiträge: 139
Registriert: Do 16. Sep 2004, 00:00

Venus-Roller

Beitrag von schnappi » Mo 25. Jul 2005, 22:29

Massenware? Damals vielleicht. Heute Ersatzteile für Sachs 150/175 aus den 50er Jahren zu bekommen ist schon schwierig geworden. Habe Jahre gebraucht um einen vernünftigen Zylinder mit brauchbarem Kolben für einen 175er SM55 (1956) zu bekommen. Die meisten Sachen, die noch angeboten werden sind schlichtweg ausgelutscht worden und dann vergammelt. Größere Maschinen wurden häufiger mal aufgehoben, die kleineren verbraucht und weggeworfen. Deshalb ist heute gerade bei den "Massenware"-Motoren von damals die Ersatzteileversorgung so angespannt. Wenn du heute an Sachs schreibst und nach Teilen aus dieser Zeit fragst, dann wirst du feststellen, daß sie dort nicht einmal mehr wissen, was sie damals gebaut haben.Schade, aber nicht zu ändern.Grüße,Christian

fliermann
Beiträge: 1373
Registriert: Di 25. Dez 2001, 01:00

Venus-Roller

Beitrag von fliermann » Di 26. Jul 2005, 12:32

Hallo,also die Dinger sind wirklich sehr selten, auch hier bei mir in der Gegend, obwohl er ja nicht weit weg gebaut wurde (Donauwörth). Ein seriöser Wert läßt sich aber aufgrund der wenigen Roller nicht sagen. Schau´ ihn Dir an und gib´ dann einfach nähere Infos. Danke!GrußFRANK

fliermann
Beiträge: 1373
Registriert: Di 25. Dez 2001, 01:00

Re: Venus-Roller

Beitrag von fliermann » Di 30. Mär 2021, 11:08

Hallo Oldsbastel,

ist zwar schon 15 Jahre her, aber hast Du den Venus-Roller damals gekauft? Ich habe den Beitrag dank Google wieder ausgregraben, weil ich mir gestern einen gekauft habe.


Viele Grüße aus der Nähe von Donauwörth ;)

Frank

Benutzeravatar
oldsbastel
Beiträge: 8344
Registriert: Fr 21. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Fritzlar

Re: Venus-Roller

Beitrag von oldsbastel » Di 4. Mai 2021, 14:53

Nein, den Venus-Roller habe ich nicht gekauft. Allerdings habe ich mir inzwischen noch einen Heinkel-Roller zugelegt.

Antworten